Startseite Ihres Sozialverbandes (Kreisverband Diepholz) > Aktuelles > Kreisfrauentagung zum Thema Organspende


Kreisfrauentagung zum Thema Organspende

Kreisfrauentagung des SoVD Kreisverband Diepholz am 01. Juni 2017

Organspende war das Thema der diesjährigen Kreisfrauentagung.

90 Frauen waren der Einladung in das Gasthaus Freye in Bassum-Osterbinde gefolgt und verfolgten interessiert und aufmerksam den Schilderungen von Hubert Knicker, selber Empfänger eines Spenderherzens. „Ein Akt der Nächstenliebe sollte mein Leben retten“ so sein Ausspruch. Aus Dankbarkeit reist er seitdem gemeinsam mit seiner Ehefrau quer durch Deutschland, um sich für mehr Aufklärung zum Thema Organspende einzusetzen.

Eine schwere Herzmuskelentzündung ließ ihm laut den Ärzten nur wenige Jahre. Nach einer langen und quälenden Zeit mit Defibrillator und Kunstherz, sollte dann endlich im Juli 2010 die erlösende OP eines Spenderherzens erfolgen.

Einfühlsam und sachlich informierte Hubert Knicker über das „Für und Wider“ und die gesetzlichen Vorgaben zum Transplantationsgesetz. Er beantwortete geduldig und verständlich die an ihn gestellten Fragen rund um das Thema Organspende.

Hubert Knicker möchte keinesfalls, dass die Entscheidung zur Organspende als selbstverständlich angesehen wird. Organspende muss in Deutschland immer noch freiwillig sein. Jeder sollte sich aber rechtzeitig mit seinen Angehörigen zusammensetzen und das Thema diskutieren.

Die im Anschluss gezeigte DVD „Organspende macht Schule“ machte mit eindrucksvollen Bildern deutlich, was Hirntod bedeutet.

Lisa Schmidt