a 

SoVD-Kreisverband Diepholz

Sie befinden sich hier: Sozialverband Deutschland e.V. > Aktuelles > SoVD-Kreisverband protestiert laut gegen Kürzungspolitik


SoVD-Kreisverband protestiert laut gegen Kürzungspolitik

Hier die Beschreibung des Bildes

Der SoVD-Kreisverband Diepholz demonstrierte am 1. November in der Kreisstadt gegen die Kürzungspolitik der Bundesregierung. Mehr als 140 Teilnehmende auf dem Diepholzer Marktplatz  unterstützten die sozialpolitischen Forderungen des SoVD-Kreisvorsitzenden Bruno Hartwig und unterbrachen seine Rede immer wieder mit zustimmendem Beifall, Trillerpfeifen und Tröten.

„Insgesamt tragen 30 Abgeordnete aus Niedersachen im Bundestag die unsozialen Entscheidungen von Herrn Westerwelle und Frau Merkel mit. Aus unserer Gegend ist es der Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig für den Wahlkreis Diepholz-Nienburg. Und darum steht der SoVD hier und in vielen anderen niedersächsischen Städten. Wir wollen den Abgeordneten klarmachen, dass sich ihre Politik gegen die Menschen vor Ort richtet“, sagte Hartwig. Unerträglich sei es, dass dies die sozial Schwachen besonders hart treffe. Große Vermögen und Einkommen würden dagegen geschont. „Schon in den vergangenen Jahren haben wir die verschiedenen Bundesregierungen kritisiert – egal ob rot-grün, schwarz-rot oder schwarz-gelb. Der SoVD war dabei immer sachlich und wird es auch in Zukunft bleiben. Doch angesichts des aktuellen sozialen Kahlschlags ist das Fass nun einfach übergelaufen“, begründete der SoVD-Kreisvorsitzende die Kundgebung.

Der Zug der Demonstranten war zuvor mit Schildern und Fahnen unter großer Beachtung der Bevölkerung durch die Fußgängerzone gezogen. Fortgesetzt wird der Protest nach Aussagen von Hartwig am 6. November in Hannover. Dort werde unter dem Motto „Druck machen! Für gerechte Politik! Gegen soziale Kälte!“ neben DGB-Chef Sommer auch der SoVD-Präsident Adolf Bauer bei einer Großkundgebung sprechen.

Hier können Sie sich die Rede des Kreisvorsitzenden Bruno Hartwig als Video im Videokanal "You Tube" anschauen.

Hier finden Sie Eindrücke der Diepholzer Demonstration als Dia-Show.




Service Navigation:


>> Zum Seitenanfang